lineThe Novel

http://pierre-marteau.com/novels.htmlline

[Garouville, de,]
Der müßige Amant (Wien/ Leipzig: J. G. Grahl, 1712).

 

Der| Müßige Amant,| In welchem| Funffzig Neue| Spanische Geschichte| vorgestellet werden;| Der galanten Welt zu vergönnter| Gemüths-Ergetzung/ aus der Fran-|zösischen in die Teutsche Sprache| übersetzet.| I. II. und III. Theil.| [woodcut: Amor on cloud]| [rule]| Wien und Leipzig/| Verlegts Johann Gabriel Grahl/ 1712.

Description

[3 pts., one pagination] frontispiece [Landschaft mit Stadt im Hintergrund - vorne vier Szenen: drei Männer ertränken einen vierten; eine Frau befreit einen am Baum gefesselten; zwei Männer im Duell; ein Berittener schießt auf zwei Gemeine, zu Boden gefallene]/ black and red titlepage/ [2] pp. preface/ [2] pp. "Erinnerung des Übersetzers"/ p.1-390/ [2] pp. index/ 8.

Shelf-markslink

{12: Rem.IV.796} {12: P.o.gall.892.be}.

Bibliographical Reference

Weber/ Mithal (1983), p.101.

History of Publication

Source: Garouville, de, L'amant oisif (1671).link

Self-classification

Collection of "Geschichte" [pl.] or "Geschichts-Erzehlungen".

Remarks

Don Gomés, welcher Dona Bessona vor allem liebt, auf daß ansonsten niemand ihm diese Ehre nähme, verheiratet sie endlich mit Don Lopéz, was ihn die Ehre, sie zu lieben nicht kosten kann, ihn aber noch verliebter macht. In einem Eifersuchtskampf verletzt Don Lopéz seine mutmaßlich untreue Frau sowie Don Joseph, der in dieser Lage ihr als der anspruchsloseste Freund zur Seite stand; er selbst wird sodann von Don Gomés verletzt. Dieser, nun müßige Amant, erzählt Dona Bessona, während jeder der Beteiligten für sich zu genesen hat, Geschichten, die selbst in Momenten der Tragik stets die unterhaltsame Leichtigkeit des Rahmens bewahren und ihm doch gleichwohl nicht zurückbringen, was er leichtfertig aus der Hand gab (eine Katastrophe will am Ende auch das nicht sein).

o.s.