lineThe Novel

http://pierre-marteau.com/novels.htmlline

[Schütz, Philipp Balthasar =] Ludwig Ernst von Faramond
Der weise und tugendhaffte Epictetus (Leipzig: P. C. Monath, 1719).

Der| weise und tugendhaffte| Epictetus| In der| Sauer-Brunnen-Cur| zu Schwalbach| Nebst| dem kleinen Görgel| in Lebens-Grösse| Vorgestellet| durch| Ludwig Ernst von Faramond.| [Vignette: Landschaft, Spruchband: »Cum Deo et Die«]| [rule]| Leipzig/ bey Peter Conrad Monath. 1719.

Description

frontispiece [antik gewandeter Philosoph wendet sich ab von Tisch mit Insignien von Macht und Reichtum; Unterschrift: "Hinweg mit Tcepter Gold u. Cronen, die Tugend kan mir beßer Lohnen"]/ titlepage/ [4] pp. preface/ p.1-214 Text/ p.214-16: books published by P. C. Monath/ 8.

Shelf-markslink

{15: B.S.T. 8.198} {18: A/31926}.

Bibliographical Reference

M. Bircher (1982), B 1229.

Author

Schütz, Philipp Balthasar, genannt Sinold.

History of Publication
  a this editionDer weise und tugendhaffte Epictetus (Leipzig: P. C. Monath, 1719).
  b [...] (Leipzig: zu finden in denen Buchläden, 1719).link
Remarks

Vorrede: es werde hier primär Epictets Handbüchlein veröffentlicht. - Erinto und Celander in Schwalbach auf Wasser-Kur vertreiben sich die Zeit der Spaziergänge mit der (vom Christentum her argumentierenden) Diskusson von Lektüre. p.1-190: Epictets Handbüchlein (p.190-94: Nachtrag zu Epictets Leben). p.194-214: Der kleine Görgel in Lebens-Grösse (ein kleiner dialogischer "Tractat", in dem der mit dem Spinn-Rocken beschäftige Görgel Periander den Vorzug des genügsamen Lebens gegenüber dem zu Hofe beweist.

o.s.