lineThe Novel

http://pierre-marteau.com/novels.htmlline

Die verliebte Fama (Liebenburg, 1719).

Die verliebte Fama (Liebenburg, 1719).

Die| Verliebte| FAMA| Welche| Aus dem geheimen CABINET| Der| VENUS| Die remarquablesten Passagen| referiret.| [Holzschn.: fliegende Fama, Amor auf der Hand, an der Posaune: Fahne mit Titel: »verliebte FAMA«]| [rule]| Liebenburg, 1719.

Description

p.[1] titlepage/ p.[2-5] dedication: "Dem galanten und überall beliebten Frauenzimmer"/ p.[6-12] preface/ p.[13]-106/ 8.

Shelf-markslink

{1a: Yv.1206.R}.

Bibliographical Reference

Weber/ Mithal (1983), p.139.

History of Publication

According to Weber/ Mithal (1983), p.139; 177:

  a this editionDie verliebte Fama (Liebenburg, 1719).
  b Die Kunst der Menschen Gemüther zu ergötzen oder der verliebte Niemand, welcher Niemanden beleidiget, Jedermann aber nützlich, und dabey die artig- und galantesten Begebenheiten der Welt entdecket (Paris: J. Avanturier, 1726).link
Self-classification

dedication, p.[4]: Materie sind Begebenheiten "mit welchen ein weitläufftiger Romanen-Schreiber viele Bücher anfüllen würde"; p.[4/6]: "Piece"; p.[6]: "Gegenwärtige Blätter", "Journal" mit Planung p.[7]: "monatlich einen Extract von curieusen Liebes-Avantüren und Intriquen" vorzulegen.

Remarks

In Aufmachung Anklang an: Die gelehrte Fama (Leipzig: T. Georgi, 1711 ff). Als Journal mit Fortsetzungen angekündigt, werden aus der Anonymität heraus, unter Gebrauch p.9: "Romanischer Formalien" aus den Nachbarstädten Wedevona, Berli, Seeburg, Dapua und Elbipolis Geschichten um heimliche Amouren städtischen Bürgertums erzählt. Die Protagonisten erleiden allerhand physische und finanzielle Verdrießlichkeiten, stilistisch werden mit raschen, elegant glatten Verkettungen der Sätze Aktionsmomente ausgekostet.

o.s.