index / places / topics

line

The
Novel in Europe
    1681

French / Dutch / English / German line

French

  1.  
  2.   Le beau Polonais. 1681.link
  3.  
  4. LE| PUTANISME| d'AMSTERDAM,| Livre contenant les tours &| les ruses dont se servent les Pu-|tains & les Maquereles, comme| aussi leur maniere dé vivre, leur| croyances erronées, & en ge-|neral toutes les choses qui| sont en pratique parmy| ces Donzeles.| [vignette]| A AMSTERDAM,| Chez Elie Jogchemse de Rhin, aux| trois Musiciens couronnés, 1681.link

Dutch

  1.  
  2.   T'Amsterdamsch hoerdom. Behelzende de listen en streeken, daar sich de hoeren en hoere-waardinnen van dienen; benevens der zelver maniere van leeven, dwaaze bygeloovigheden, en in 't algemeen alles, 't geen by deeze juffers in gebruik is. Amsterdam, Elias Jogchemse van Rijn, 1681.link

German

  1.  
  2.   [Castrirter Maulaff oder das Unthier der 12 Nächte. Leipzig: Weidmann 1681.]

    Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.203: R- [Another edition of: Der Castrirte Maul-Affe, mit seinen Politischen Possen, und Thorsüchtigen Warheit Allen welt-klugen und vernünffrigen Gemührern zu lächerlicher überaus lustiger Verwunderung vor gestellet von Antonio Turchetto, Gedruckt in Frankfurt Leipzig: Chr. Weidmann 1682?] OMV 1683 [not 1681]
  3.  
  4. Der| Berühmte| Narren-Spital,| Darinnen umschweiffig| erzehlet wird, was der faule| Lorentz hinter deer Wiese vor ein lieder-|liches Leben geführet, und was vor ehrliche Pursche man im Spital ange-|troffen habe. Deenen Interessenten| zum besten, männiglich aber zu Verkürtzung der Mlancholischen| Stunden beschrieben und| heraus gegeben,| Durch| Hanß guck in die Welt.| [rule]| Gedruckt Im Jahr.| 1681.link
  5.  
  6.   Der Durchleuchtigsten Christlichen Potentaten Kriegs-ROMAN Das ist: Außführliche Beschreibung, Dieses letzthin geführten blutigen Kriegs; Worinn Aller damit interessirter Hoher Potentaten Landschafften, vornemste Staats-Maximen, Kriegs-Macht, so wol zu Wasser als Land, und mithin deroselben Admiralen, Feld-Herren und Obristen Namen, samt verübten Helden-Thaten in Belagerungen, Schlachten und andern hohen Kriegs-Operationen, Unter einem anmühtigen Liebes-Gespräch, etlicher Africanischen Printzen und Princessinen: Nebens Warhaffter Erzehlung, nicht nur derer in Europa, sondern auch andern Theilen der Welt vorgegangenen Kriegen, Friedens-Schlüssen, Auf- und Abnehmen der darinn befindlichen Königreichen, Respubliquen, Herrschafften, u. a. m. Gantz unpartheyisch, mit vielen Politischen, Historischen, Geographischen und dergleichen leßwürdigen Sachen, an den Tag gegeben, von E. G. H. Auffs neue übersehen, von hiebevorigen vielen Erratis gesäubert, und Mit schönen Kupffern geziert. Middelburg 1681.
    Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.176: 2 pts.: 591 pp., 1[2] pp., 848 pp. [Freiberg, Middelberg 1 1680/81.] [E. W. Happel] {7: 8 Fab. Rom. VI. 1889}.
  7.  
  8. Der| Neu ausgefertigte| Jungfer-Hobel,| Durch welchen ein und| andere Jungferliche Untugen-|den abgehobelt und sonsten allerley| Schnützer und Fautten desselbigen| Volckes abgesaubert und auff die Sei-|te geworffen werden, in einer Histori-|schen Erzehlung umständlich| eingeschrenckt und an| Tag gegeben,| Von| Dem berühmten Weiber-|Hächler| Francisco Sambelle.| [rule]| Gedruckt Im Jahr.| 1681.link
  9.  
  10. Der| Politische| Stock-Fisch| mit seinem| Kunst-Stücke| Wie ein kluger Liebhaber| wie niedrig er auch sey| Reich, Schön und vor-|nehm heyrathen kan.| Allen| Politischen und Weltklu-|gen Leuten| zu sonderlicher Belustigung| vorgestellet| Durch| Einen| Welcher der Historischen War-|heit ergeben.| [rule]| Merseburg, bey Christian Forbergern.| Im Jahr 1681.link
  11.  
  12.   Der politische Stumpe und plumpe Stock-Fisch [...] von dem Politischen Schullehrer Galanisandro. 1681.
    Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.260: [J.Riemer; Nachdruck von: Der politische Stock-Fisch. 1681]
  13.  
  14. Der| Ruchlose Student.| Oder| Der hochstraffbare und nichtswür-|dige| Selbst-Ruhm,| Eines in allen Üppigkeiten und| Lastern ersoffenen| Welt-Bruders,| Dessen leichtsinniges und unverant-|wortliches| Beginnen,| Aus seinem selbst-eigenem auffge-|setzten verdammlich-geführten| Lebens-Lauff,| Zu aller in dergleichen Sün-|den-Schrancken Lauffenden, ewigem| Spott und Schande, ausgezeichnet| und hervorgegeben,| Von| Einem Ehr-und Tugend-|Gewidmetem.| [rule]| Im Jahr, 1681.link
  15.  
  16.   Der unglückselige MISONEUR, In sich haltende Allerhand Lehr-reiche Gespräche, Nachsinnliche Reimen und Lieder, so wol auß erfahrener Wahrheit als eigener Erfindung, gleich einer Schäfferey in hierin folgenden drey Theilen beschrieben, und auf die Bühne der irdischen Zeitligkeit jedermänniglich wolmeinende vorgestellet, von DE LA GRISE. Frankfurt: Matth. Wagner, Buchdrucker in Ulm. 1681.
    Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.205: [T. Nißlen] [8] pp., 366 pp. {23: Qu N 797 (1)}.
  17.  
  18. Die| Mit kurtzen Umständen| entworffene| BESTIA| CIVITATIS| Was vor ein ärgerliches Le-|ben dieselbe sammt ihrer Tochter ge-|führet, und wie sie letzlich solches geendet| haben. Jedermänniglich, was Stan-|des oder Condition derselbe seye, nicht| allein zur curiosen Belustigung, son-|dern auch zur Zeitvertreibenden| Gemüths Erbauung| Erstlich Lateinisch beschrieben| Durch| Franciscum â Claustro| Barfüsser-Mönchen in Bononien,| hernachmals wegen enthaltener Kost-|barkeit ins Teutsche übersetzet| Durch den jungen| Simplicium Simplicissimum.| [rule] Gedruckt im Jahr 1681.link
  19.  
  20.   [Die verliebte und abgefallene Jüdinn in einer wahrhafften Liebesgeschichte beschrieben. Dresden: M. Günther 1681.]

    Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.171: R- M. Günther 1681. HMV 1681, HG.
line