index / places / topics

line

The
Novel in Europe
    undated

French / Dutch / German    line

Dutch


    Reprinted
  1.  
  2.   De Leidsche straat-schender, of de roekelooze student. Behelzende de lichtmisserijen, en boeve-stukken, die de studenten gewoon zijn aan te rechten. Pt. 2. Amsterdam, Weduwe Gijsbert de Groot.
    Date: c. 1720, {KB: 28 D 28} Mateboer 876. According to Buisman 2192 the edition also comprised a first part, STCA 1720.1 m427. History of Publication cf. De Leidsche straat-schender, of de roekelooze student [...] Derde druk (Amsterdam [1679]).link
  3.  
  4.   [De Leidsche straat-schender, of de roekelooze student. Behelzende de lichtmisserijen, en boeve-stukken, die de studenten gewoon zijn aan te rechten. Tweede druk. 2 Pts. Amsterdam, Weduwe Gijsbert de Groot.]
    Date: c. 1725, Buisman 2193. History of Publication cf. De Leidsche straat-schender, of de roekelooze student [...] Derde druk (Amsterdam [1679]).link
  5.  
  6.   De Leidsche straatschender of de roekelooze student. Behelzende de ligtmisserien en boeve-stukken, die de studenten gewoon zijn aan te regten. Derde druk. Amsterdam, Weduwe Gijsbert de Groot.
    Date: c. 1730. 2 pts. {L: 12350 a 5} Buisman 2194. History of Publication cf. De Leidsche straat-schender, of de roekelooze student [...] Derde druk (Amsterdam [1679]).link
  7.  
  8.   'T Amsterdamsch hoerdom. Behelzende de listen en streeken, daar zich de hoeren en hoere-waardinnen van dienen; benevens der zelver maniere van leeven, dwaaze bygelovigheden, en in 't algemeen alles 't geen by dese juffers in gebruik is. Amsterdam: Gedrukt voor de liefhebbers.
    {PE:} Gieles/Plak 7. Op dit exemplaar is een editie Amsterdam, 1976 gebaseerd. History of Publication: T'Amsterdamsch hoerdom (Amsterdam: Elias Jogchemse van Rijn, 1681).link

English

  1.  
  2.   Diana de Castro; A Novel. Written Originally in French. By Mr. Huet, Antient Bishop of Avranches. London: Printed for Abraham Vandenhoeck.
    Bibliographical Reference: W. H. McBurney (1960), no. 237. Author: Huet, Pierre Daniel. Description: 152 pp. 12mo. {L: 12517.aa.13} {N: Case Y 1563.H87}. Translated from Faux-Inca, histoire indienne (1728). Written about 1670, but the earliest printed French edition appears to be that of 1728. Esdaile dates the English version 91 "1724?" possibly because of MS signature, "Robert Sanders 1724" on last page of {L:} copy.
  3.  
  4.   Windsor Tales, or the Amours of a Gentleman and Lady, with some Court Intrigues: A Genuine History London: Printed for S.C. and sold by H. Cooke and E. Lynn. 1s.
    Bibliographical Reference: W. H. McBurney (1960), no. 246. Description: 2 Pts. (pp. 1-35, 36-70). 8vo. {L: 1080.1.470). Cf. The Amours of Philaris and Olinda: or the Intrigues of Windsor. A Genuine History (London: Printed for F. Cogan, 1730).

German

  1.  
  2.   Arabische| Liebes-Händel/| und andere| Seltzame Begebenheiten/| welche von einer Sultanin in| tausend Nacht-Gesprächen erzehlet/| und zugleich viele Sitten und Gewohnheiten der| Morgenländer/ auf eine gar sonderbahre und| angenehme Art vorgetragen| werden.| Unlängst durch Hrn. Galland,| der Königl. Academie Mitgliede| aus der Arabischen Sprache| in die Frantzösische/| Und ietzo in die Teutsche| mit Fleiß übersetzet.| Durch| Amandern.| [rule]| Cölln/| bey Peter Marteau/ Ann[mutilated page]link
  3.  
  4. Der| Redliche und betrügliche| Mensch,| In sehr curieusen und| galanten| Liebes-Geschichten,| vorgestellet| [publisher's signet: scales, "NE STATERAM TRANSILIAS"]| [rule]| Halle im Magdeburgischen,| Zu finden im Rengerischen Buchladen.link
  5.  
  6.   Der| Römischen| Octavia| Siebender Theil,| [Holzschn.-Vign.]| Braunschweig,| Gedruckt und verlegt durch Johann Georg Zilligern,| Hochfürstl. privil. Hof-Buchdrucker.
    Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.
      Der| Staat| Von| Schlaraffen-|Land.link
  7.  
  8. Der Symplicianische| Welt-Kucker,| Oder Abentheuerliche| JAN REBHU,| bestehend in einer| Historischen Erzehlung,| Welche den Lauff seines geführ-|ten Lebens der gantzen Welt| vor Augen stellet,| verfasset in ein| Satyrisches-Gedichte,| In welchem unter verdecktem| Nahmen warhafftige Begeben-|heiten gewisser Stands-Personen ent-|worffen, und mit Confuser Ordnung| an den Tag gegeben| worden.| [rule]| Gedruckt zu N.| Bey deß Jan Rebhù seinen guten| Freunde.link
  9.  
  10.   Des berühmten Ritters| Jean Baerts| Curieuse| Liebes-und Glücks-|Fälle/| Welche Ihme so wohl in Hol-|land als Franckreich und insonder-|heit auf der Polnischen Expe-|dition begegnet.| Zu angenehmer Gemüths-Belusti-|gung entworffen.| [rule]| Cöln/| Bey PIERRE MARTEAU den Jüngern| Buchhändler.
    Description: frontispiece [portrait]/ black and red titlepage/ p.1-162/ 12. Shelf-marks: *{L: 1204.c.12} {27: 12.Art.lib.XIV,4}. Bibliographical Reference: K. K. Walther (1983), p.77. Date of Publication: K. K. Walther (1983), p.77: 1697 da der Ausgang der »Polnischen Expedition«, der Reise des Prinzen Conty 1697 nach Polen, noch ausstand. Conty wurde abgelehnt und mußte Polen fluchtartig verlassen. - {L:} datiert: 1710. Jean Bart (1650-1702) ist biographisch nachweisbar cf. Index Bio-Bibliographicus Notorum Hominorum, ed. J.-P. Lobies (Osnabrück, 1978), p.2743. - Ausführlich: Richer, André, Vie de Jean Bart (Paris, 1780). Die Frage ist mithin, ob das Buch eher im Hinblick auf ein noch ausstehendes zu kommentierendes Ereignis verfaßt war, oder ob es - und das läßt die Vorrede glauben - in Rechtfertigung der historischen Person erscheinen sollte. Ich vermute, es erschien nach Baerts Tod, da Baert als abenteuerlicher Protagonist beliebiger Verklärung zur Verfügung stand. Self-classification: p.1/ p.3: »Liebes-Geschichte«. Remarks: Anonymer Verfasser über Baert, es sei dieser als frz. Caper sehr verrufen, seine Liebes-Geschichte stellte ihn in ein anderes Licht. - Zu Liebe und Krieg gleichermaßen tauglich, macht der Kaufmannssohn in der Marine Karriere. Ausführliche voneinander unabhängige Liebegeschichten: Eine unbekannten Gestrauchelte sucht auf seinem Schiff den treulosen Liebhaber. Die Frau seines Capitains versucht, ihn zu verführen, er hält stand und bleibt diskret, was ihm die Frauen ganz Amsterdams zu Füßen legt. Schließlich befreit er die Amerikanerin Lottachar von türkischen Seeräubern, sie zögert, enttäuscht von der Gottlosigkeit der Europäer, seine Liebe zu erwidern. In einem Seegefecht werden beide, da sie gerade zueinander finden, getrennt, eine Fortsetzung ist angekündigt.
  11.  
  12.   Des galanten Frauenzimmers Curieuse Flöh-Jagd [...] Von Simplicismo Spring ins Feld. (s.l.) Schwarzwald.
    Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.142: [o. J. nach 1708] [12] pp., 191 S. HG 355: [Xero aus 14].
  13.  
  14.   Die| Römische| Octavia| Auf Veranlassung| Einer hohen Königlichen Printzeßin| Nach dem ehemaligen Entwurff| geändert und durchgehends| vermehret,| Auch| Zu besserer Bequehmlichkeit| In| Sechs Theile| abgefasset,| Nunmehr von neuem aufgelegt.| [rule]| Braunschweig,| Gedruckt und verlegt durch Johann Georg Zilligern,| Hochfürstl. privileg. Hof-Buchdr.
    cf. 1711.
  15.  
  16.   Eine nach dem nettesten Stylo eingerichtete lesenswürdige Liebes-Geschichte,| Welche in einem Wettstreit von der Liebe, der Tugend und der Eifersucht| Don Pedro,| Cron-Printzens von Portugall,| und| Agnes von Castro| angenehm vorgestellt.| Aus dem Frantzösischen übersetzet.| Nebst einem Tractätlein genannt die Weiber-List| Aus dem Italiänischen mit einer Vorrede| Talanders.
    Description: 8. Bibliographical Reference: G. Dünnhaupt (1990-93), p.736: 54.3. Author: August Bohse (1661-1730), Talander, only wrote the preface. Date of Publication: nach G. Dünnhaupt (1990-93). History of Publication: 1697. - (1702). - (c.1710): G. Dünnhaupt (1990-93), p.736: 54.1-3.
  17.  
  18.   THEATRUM| Malorum Mulierum,| Oder| Schau-Platz| Der Bosheiten aller bösen| und Regier-süchtigen Weiber| über ihre Männer,| Von Eva an biß Socrates| Entsprossener Xantippe, und| ihre bösen Nachfolgerin.| Treufleißig colleg. und beschrieben,| Im Jahr, da die Männer gut, und| die Weiber waren böse.| Nebst etl. wenigen Recepten, böse Weiber| gut zu machen.| Von dem, der die Wahrheit| Fein Rein Schreibet.| [rule]| Hunßfeld,| Verlegts Carl Kalte-Schahl.
    1709? - copy {12: H.g.hum. 219 o} was bound in 1709 (the leather binding bears that date) and opens with the undated text. The other texts of the volume are dated 1702, 1707, and 1706. Description: frontispiece "Natureller Spiegel aller Bösen Weiber"/ p.[i] title page/ p.[ii] quote Job. 4 verse 3/ p.[iii-xxii] preface "Geneigter Leser"/ p.[1]-142. Shelf-marks: *{12: H.g.hum. 219 o} {23: Lo 7517}. Bibliographical Reference: Weber/ Mithal (1983), p.143. History of Publication: Cf. De boosaardige en bedriegelike huisvrou (1682).link
  19.  
  20. Wunderliche und seltsame Historien| Tillen Eulenspiegels,| eines Bauren Sohn,| aus dem Lande Braunschweig gebürtig,| welche| aus der Niedersächsischen Sprache| ins Hochdeutsche übersetzt.| und sehr kurzweilig zu lesen ist.| [image black and red: Eulenspiegel riding]| Ganz neue und verbesserte Auflage.| [rule]| Gedruckt in diesem Jahr.link

line